RSA Verfahren

Das RSA Verfahren ist wohl allgemein bekannt. Angeregt durch einen Fehler in einem Artikel im Linux Magazin habe ich mich der Frage beschäfitgt, wie man ein Zahl n=p1p2 faktorisieren kann, wenn bekannt ist, dass die Primzahlen die Form ab+c mit kleinen a und b und nicht all zu grossen c haben.

Solche Zahlen sind für das RSA Verfahren nicht geeignet. An dieser Stelle habe ich einen Leserbrief an das Linux-Magazin der den Fehler erläutert hinterlegt.

Nachtrag

Ich habe herausgefunden, dass LLL-basierte Angriffe auf schwache RSA Instanzen schon länger bekannt sind. Einen sehr schönen Übersichtsartikel gibt es hier.

Ich habe meine Erfahrungen zu einer Übungsammlung RSA Fallen verarbeitet.