Mathematische Schülerwettbewerbe

Es gibt in Deutschland viele Wettbewerbe für gute Schüler. Die folgende Liste ist daher nicht vollständig, sondern enthält nur Wettbewerbe an den ich beteiligt war oder bin.

Bundeswettbewerb Mathematik

Der Bundeswettbewerb Mathematik (BWM) besteht aus 3 Runden. Die Ersten beiden Runden können zu Hause bearbeitet werden (Bearbeitungszeit ca. 3 Monate). Die Sieger der zweiten Runde werden zu einem mündlichen Prüfung eingeladen. Die Anzahl der Preisträger ist nicht festgelegt, aber es werden jedes Jahr etwa 6 neue Bundessieger gewählt. Bundessieger werden in der Regel in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen.

Ich war in den Jahren 1991, 1992, 1993 und 1994 Bundessieger und bin seit 2005 einer der Korrektoren in den ersten Runden.

Die Internationale Mathematik Olympiade

Die Internationale Mathematik Olympiade (IMO) ist ein Wettbewerb an dem etwa 80 Länder teilnehmen. Jedes Land darf 6 Schüler melden die zwei Klausuren zu je 4½ Stunden mit je drei Aufgaben schreiben.

In Deutschland werden die Teilnehmer aus den Preisträger des Bundeswettbewerbs und der deutschen Mathematik Olympiade ausgewählt. In zwei Auswahlklausuren werden 16 Kandidaten bestimmt, die in das Training der deutschen IMO Mannschaft aufgenommen werden. Während dem Training wird in mehren Klausuren die endgültige Mannschaft bestimmt.

Ich habe an den Internationalen Mathematik Olympiaden 1992 in Hongkong und 1994 in Moskau teilgenommen und jeweils eine Bronzemedaille erhalten.

Die deutsche Mathematik Olympiade

Die deutsche Mathematik Olympiade (DeMO) wurde nach der Wende aus der DDR übernommen. Sie besteht Kreis-, Landes- und Bundesrunde. Die Aufgaben sind nach Jahrgangsstufen getrennt. Die deutsche Mathematik Olympiade eignet sich daher besser für jünger Schüler Klasse 5-10 als der Bundeswettbewerb oder die internationale Mathematik Olympiade.

In vielen westdeutschen Bundesländern fehlen Teile der ersten Runden. Hessen verzichtet auf die Anfangsrunden und bestimmt seine Teilnehmer für die Bundesrunde aus erfolgreichen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs und des hessischen Mathematik Wettbewerbs. Außerdem gibt es ein Training nach Vorbild des IMO-Trainings. Außerdem bin ich Mitglied beim Mathematik-Olympiaden e.V. der sich der Förderung mathematischer Schülerwettbewerbe widmet.

Ich habe nur 1994 (erste Teilnahme von Hessen) an der deutschen Mathematik Olympiade in Magdeburg teilgenommen (2. Preis). Seitdem bin ich auch Trainer der hessischen Mannschaft (hauptsächlich für Geometrie).

Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen

Der Mathematik-Wettbewerb des Landes Hessen findet nur in der Klasse 8 statt und ist in Schul-, Kreis- und Landesrunde gegliedert. Die Anzahl der Schulsieger richtet sich nach der Größe der Schulen. Pro Kreis gibt es 2-3 Kreissieger. In der Endrunde werden 6 Landessieger bestimmt.

Der Wettbewerb wird nach Schulformen (Gymnasium, Real- und Hauptschule) getrennt durchgeführt.

Ich war damals einer von 6 Landessiegern im Gymnasialbereich.

Wettbewerbe für Studenten

Weniger bekannt ist, dass es aus einen Wettbewerb für Studenten gibt, die International Mathematics Competition. Der Wettbewerb richtet sich an Studenten des Grundstudiums. Ich habe leider erst vor kurzem von der Existez des Wettbewerbs erfahren. In Zukunft werde ich mich an meiner Uni für die Teilnahme an dem Wettbewerb stark machen.